Geschirr & Gedeckter Tisch Dekoration Landhaus/Geschirr & Gedeckter TischArtikelDekoration Landhaus/Geschirr & Gedeckter TischArtikel

1 2 3 4 5 ... 72
1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 72

Das Wichtigste rund um unser Geschirr!

Es ist der Bestandteil unserer gedeckten Tische und schmückt unsere leckeren Mahlzeiten. Besonders fällt es zu besonderen und festlichen Anlässen ins Auge: das tolle Geschirr! Meist harmonisch aufeinander abgestimmt. Wer kennt es nicht? Beim Decken des Tisches fällt einem auf, dass man doch mal eine Schale zu wenig hat, oder leider nicht die passende Salatschüssel da hat- oder? Unsere nachfolgenden Tipps zeigen Ihnen, mit welcher Geschirrgrundausstattung solche Probleme nicht auftauchen. Ebenso erfahren Sie auch, wie Sie Ihr kostbares Geschirr pflegen, damit Sie lange Freude daran haben.

Unverzichtbares Geschirr

Zu den unverzichtbaren Teilen des Geschirrs gehören vor allem: Essteller, Frühstücksteller, Suppenteller, Müslischalen, Dessertschalen, passende Gläser für Wasser und Wein und im besten Falle ein passendes Kaffeeset dazu, bestehend aus Tassen, Untertassen und Kuchenteller- so sollte die Grundausstattung jeder Dame aussehen, die Wert auf ihre Küchenausstattung legt. Die Menge der einzelnen Teile richtet sich meist nach der Anzahl, der im Haushalt lebenden Personen. Sinnvoll sind mindestens zwei Ausführungen je Teller, Schale, Glas und Tasse pro Person usw. Für bis zu Vierpersonenhaushalte reichen in der Regel zwei bis drei Servierschüsseln aus, die man z.B. beim Mittagessen für Salat oder beim DVD- Abend als eine Chipsschüssel benutzen kann. Für unsere kleinen Mitbewohner empfiehlt sich Kindergeschirr- da es meist aus Plastik oder Keramik gefertigt ist und daher sehr beschädigungsresistent ist. Außerdem eignet es sich durch seine geringeren Ausmaße besser für die kleinen Kinderhände und sorgt mit ihren kreativen Motiven für viel Spaß beim Essen.

Beachten Sie folgendes:

Heutzutage sind die meisten modernen Geschirrmaterialien spülmaschinenfest. Daher braucht man sich eigentlich keine Gedanken über den Reinigungsprozess in der Spülmaschine machen. Man muss aber bedenken, dass nicht jedes Geschirr spülmaschinenresistent ist- vor allem verziertes Porzellan, da sie mit einer speziellen Schutzschicht überzogen sind und die sich nach mehrmaligen Spülen in der Spülmaschine abnutzen kann. Wenn Sie diese Abnutzung vermeiden wollen, liegen Sie bei ihrer Wahl mit weißem Geschirr komplett richtig und müssen sich in der Hinsicht keine Sorgen machen.

Um auch hinsichtlich der Verwendung in der Mikrowelle auf Nummer sicher zu gehen, achten Sie am besten auf die entsprechende Kennzeichnung des Geschirrs. Achten Sie dabei auch auf die Größe und Form Ihrer Teller, damit sie auch problemlos in Ihre Mikrowelle passen.

Nützliche Tipps für den Geschirrkauf

Welche Faktoren spielen beim Kauf von Geschirr eine wichtige Rolle? – eigentlich ist das total unterschiedlich. Viele Menschen verlieben sich in das Design des Geschirrsets und manchen ist die praktische Verwendung des Geschirrs sehr wichtig. Daher sind Sie meistens auf Suche nach einfachen und robusten Materialien. Neben diesen individuellen Anforderungen sollten Sie folgende Aspekte nicht außer Acht lassen:

Ist das Geschirr spülmaschinenfest?, ist es mikrowellengeeignet? und ist es für die Verwendung im Backofen gedacht? Schauen Sie am besten auch darauf, ob das Geschirr einwandfrei ist und keine Fehler aufweist wie z.B. Risse, Kratzer oder Sprünge.

Zehn Profipflegetipps für dauerhaft schönes Geschirr

Damit Ihre Begeisterung an Ihrer Geschirrauswahl nicht verschwindet, sollten Sie den folgenden zehn Pflegetipps nachgehen:

1. Spülen Sie größere Geschirrteile wie Töpfe oder Schüssel besser von Hand, um durch eine unvorteilhafte Positionierung in der Spülmaschine die daraus resultierenden Beschädigungen zu vermeiden.

2. Damit Gläser und Dekore möglichst lange ihre Wirkung behalten, sollte das gewählte Spülmittel möglichst wenig Alkali beinhalten.

3. Vermeiden Sie die häufige Nutzung der Spültemperaturen über 60° C. Somit vermeiden Sie den starken Verschleiß Ihres Geschirrs.

4. Dünne Gläser sollten mit Vorsicht in die Spülmaschine eingeräumt werden, da sie das Anstoßen und Reiben an anderes Geschirr nicht vertragen.

5. Räumen Sie Ihre Spülmaschine nicht rappel voll ein, da das Geschirr sonst gegeneinandergedrückt oder -geschlagen werden kann.

6. Sollten Sie Kalkflecken entdecken, nutzen Sie einfach Essigwasser als Klarspüler.

7. Kaffeeränder und Teerückstände lassen sich ganz leicht mit Backpulver entfernen. Sie sorgen für neuen und fleckenfreien Glanz.

8. Öffnen Sie direkt nach Beendigung des Spülvorgangs die Tür der Spülmaschine, somit entweicht der Wasserdampf und Ihr Geschirr kann schneller trocknen.

9. Vergessen Sie nicht das Füllen des Spezialsalzes in Ihrer Spülmaschine. Dies verhindert nämlich die Kalkablagerungen an Ihrem Geschirr und sorgt für saubere Spülergebnisse.

10. Spülen Sie Geschirr mit Golddekor, Aufglasuren, Aufdrucken sowie schwarze Keramik- und Porzellankreationen lieber per Hand, um die optische Brillanz dauerhaft zu erhalten.

Die aktuellen Trends rundum das Geschirr

Geschirrtrend Nr. 1: Blau-weiß & Holz

Sommerliche Urlaubsgefühle bringt: Blau-weißes Geschirr! Es wirkt in Kombination mit natürlichen Materialien wie Leinen, Baumwolle, Rattan, Holz und Metall sehr harmonisch und lässt sich auch sehr gut mit weißem Geschirr kombinieren. Das Aufgreifen vertrauter Muster und die neuen kreativen, traditionellen Formen ist einer der wichtigsten Trends in diesem Jahre. Es erweckt eine heimliche, gemütliche Atmosphäre und sorgt für eine ruhige Optik, da die einzelnen Teile aufeinander abgestimmt sind.

Geschirrtrend Nr. 2: weiß- zeitlos und elegant!

Weiß: unkompliziert, elegant und einzigartig. Weißes Geschirr, welches aufeinander abgestimmt ist wirkt wahre Wunder! Egal ob rund oder eckig- es verzaubert die Mahlzeiten und ist eine tolle Augenweide. Man kann weißes Geschirr wunderbar mit Farbakzenten auffrischen und mit Dekorationsartikel unterstützen. Die Farbe ‚weiß‘ ist sehr unkompliziert und wird Ihnen bei späteren Käufen von einzelnen Geschirrteilen auch keine Probleme bereiten, da sie immer zueinander passen.

Geschirrtrend Nr. 3: grün, gelb und frisch!

Bei der Farbe ‚grün‘ assoziieren wir die Natur, die frische Luft, den Frühling, Wälder und Bäume. Genau diese Message sollte auch ihr Geschirr vermitteln, wenn Sie diese Farben favorisieren. Pastellige Töne, wie grün, gelb, rose, hellblau sind hier die perfekten Partner! Sie zaubern ein frisches und helles Ambiente und machen gute Laune bei den Mahlzeiten.

Alle Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten